Mittwoch, 3. Mai 2017

A T C

Hallo ihr lieben Kreativen, 

mit der Gelli plate habe ich vor einiger Zeit einige Papier gestaltet. Das geht wirklich gut und macht auch mächtig Spaß. Aber die Papier wollen dann ja auch weiter verarbeit werden, und da fehlt es mir ein wenig an Ideen. 

Hier habe ich mich mal an A T Cs (ARtist Trading Card) gewagt. Es gibt tolle Künstler, die wunderbare Karten gestalten. Für mich ist das bislang noch kein Thema gewesen. Hier mein erster Versuch mit einem meiner selbstgestalteten Papiere. Ganz schlicht einfach bestempelt:

Das Papier kommt gut zur Geltung. Was meint ihr, so lassen oder fehlt noch was. Ich bin für Tipps dankbar.

Liebe Grüße

Ingrid

Kommentare:

A. ZamJu hat gesagt…

Schwer zu sagen .... Mir gefällt es so. Manchmal ist mehr auch zu viel. Das Papier ist wirklich toll geworden.
Liebe Grüße, Angelika

Svenja Koob hat gesagt…

Mit ATCs kann ich irgendwie nicht so wirklich was anfangen, weil ich mich immer frag, was man damit macht... Mir tut es schon so immer leid, wenn Karten und Verpackungen nach einiger Zeit vom Kamin / Sideboard in die Pappkiste wandern...

Trotzdem sehen deine ATCs genial aus mit den Blubberblasen!

LG Svenja

Eunice Beckmann hat gesagt…

Ich habe auch vor kurzem mit ATC's angefangen und muss grad total grinsen, weil ich mir GENAU DIESE FRAGEN auch ständig stelle. Reicht das so oder fehlt noch was? ;)
Deine Karten gefallen mir so wie sie sind schon richtig gut - der Hintergrund ist toll!
LG, Eunice

Tessa Berg hat gesagt…

Liebe Ingrid,
wow, wow für Dein tolles Papier. Es sieht fantastisch aus. Da braucht es nicht mehr viel. Aber ich musste mich erstmal schlau machen, worum es bei ATC geht. Also ich finde, da kannst Du uns genießt teilnehmen. Dein bearbeiteter Hintergrund ist super.
LG Tessa