Sonntag, 10. Juli 2016

Copic Sketch Marker auffüllen

Hallo liebe Copic Freunde,

wer seine Copic Marker oft im Einsatz hat, muss sie von Zeit zu Zeit mit Various Inks auffüllen. Ich zeige Euch hier meine Methode.

Ein neuer Copic Sketch Marker hat ein Gewicht von 14 Gramm; ohne Kappen und Spitze 11 Gramm. Sobald er sich auf 11 Gramm mit oder 9 Gramm ohne Spitzen geleert hat, wird er aufgefüllt.

Dafür legen wir uns Folgendes bereit:


Die Handschuhe sind wichtig für lackierte Nägel, denn der Copic Cleaner enthält Alkohol, der Nagellack anlösen kann. 

Ich entferne beide Kappen und ziehe die schräge Markerspitze ab. Die dafür erhältliche Pinzette macht das sehr schonend.
https://www.copic.de/copic-classic/austauschspitzen/pinzette-fur-spitzen/37
Dann fülle ich mit dem Various Ink auf, indem ich die Flüssigkeit tröpfchenweise in den Marker gebe...


...und setze vorsichtig wieder die schräge Markerspitze ein. Bei der Gelegenheit schau ich sie mir auch gut an, um sie gegebenenfalls bei Beschädigungen zu ersetzen. 

Mit beiden Kappen und Spitzen komme ich dann auf 13 Gramm. Ich fülle meine Marker bewußt nicht wieder auf 14 Gramm auf, da mir die Farbe beim Kolorieren sonst zu kräftig aus der Pinselspitze fließt. 

Für mich hat sich diese Methode bewährt, da es relativ sauber zu machen ist.  

Wer die Pinselspitze nicht entfernen möchte, kann das Auffüllen auch durch tropfen der Varius Ink Flüssigkeit auf die Pinsellspitze vornehmen. Auch in diesem Fall werden beide Kappen entfernt und man füllt entweder "nach Gefühl" ca. sechs oder sieben Tropfen auf, oder man tropft bis der Marker gefüllt ist auf die obere Spitze (der Marker wird senkrecht gehalten). In diesem Fall tropft die überschüssige Tinte aus der unteren Markerspitze. Also unbedingt ein Tuch drunter legen. 

Da der Marker nun schon mal auf dem Tisch liegt, bekommt er auch gleich noch eine Reinigung. Dazu demnächst mehr.

Noch ein kleiner Hinweis. Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass die Copic Ciao Marker nicht aufgefüllt werden können, ist das nicht der Fall. Die preiswerteren Ciao haben die gleichen Spitzen und können nach dem gleichen Prinzip wie oben beschrieben nachgefüllt werden. Lediglich die Füllmenge unterscheidet sie von den Copic Sketch Markern.

Ich hoffe, dass dieses kleine Tutorial für euch hilfreich ist! 
Über einen Kommentar würde ich mich wie immer sehr freuen.






Kommentare:

  1. oooooh, liebe ingrid, du erklärst das sooooooo toll.....muss ich mir merken....auch mit den grammangaben, wie hilfreich.....daaaaanke....daaaaaaanke...
    liebe grüssels...
    ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ingrid,
    Vielen Dank für Deine Anleitung. Ich hatte mich schon immer gefragt, wie das funktioniert.
    LG Tessa

    AntwortenLöschen

Danke, dass du auf meinem Blog vorbei schaust und dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen. Ich weiß wie kostbar "Zeit" ist, deswegen weiß ich jeden einzelnen sehr zu schätzen.

Ich bemühe mich, einen Gegenbesuch abzustatten und auf Fragen direkt hier in den Kommentaren zu antworten. Auch bin ich via Email gerne für dich da. Falls das mal nicht so gut und schnell klappt, hab bitte Nachsicht mit mir. Manchmal setzt das Leben andere Prioritäten :)