Sonntag, 4. August 2013

Kartenhintergrund selbst gestalten

Hier ist mein gestriger Beitrag vom CopicMarkerDeutschlandBlog:


Hallo liebe Copicfreunde,

heute bin ich AnnasArt/Ingrid wieder mit einem neuen Beitrag hier. Ich möchte Euch einige Kartenhintergründe zeigen, die ich mit Copics und Aktivatorflüssigkeit/Blender gestaltet habe. Ich bin sehr gespannt, ob ich damit Euren Geschmack treffe.

Bei der oben gezeigten Karte habe ich zunächst einen Farbverlauf mit dem Airbrush gesprüht, dann eine Maske aufgelegt und mit Aktivatorflüssigkeit betupft. Da die Flüssigkeit in den Zwischenräumen der Maske nur die freien Flächen des Hintergrunds berührt, entsteht das Muster:

 Ich habe dann noch eine kleine Pusteblume aufgestempelt, das Ergebnis seht ihr oben. 

***


Bei diesem Hintergrund suche ich verschiedene Farben aus und teile das Papier in Farbfelder auf.




Dann werden die Felder mit den Farben gestaltet:


Nun sprühe ich das Papier mit Aktivtor/Blender ein und verteile unregelmäßig Tropfen auf dem Papier. Das ergibt dann ein zufälliges Muster:

Der Vorgang kann wiederholt werden bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Ich habe das Papier für eine Karte weiter verarbeitet.



weitere Beispiele:










Gefallen Euch die Karten? Welche ist Euer Favorit? Ich würde mich über einen Kommentar sehr freuen!



Kommentare:

  1. Klasse Technik. Mein Favorit ist die lila-orangene Karte - oh Wunder. Bei Farbzusammenstellungen bin ich pingelig, mag es am liebsten Ton in Ton oder komplemantär, und lila-orange taucht da eigentlich nicht auf. Aber hier wirkt es so toll frühlings-fröhlich. Genau das, was wir jetzt brauchen!
    Und um den Stempel beneide ich jede, die ihn besitzt. Den gibts ja schon lange nicht mehr, aber er ist einfach toll.

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee der HG-Gestaltung.
    Mein Favorit ist die letzte Karte, da der Hintergrund noch einmal aufwendiger gestaltet wurde (nicht "nur" Quadrate) und weil der gefaltete Schmetterling wundervoll darauf ausschaut.

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. die sehen einfach genial aus, wundervolle Kartengestaltungen, total schön geworden!

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Fantastische Hintergründe und ebensolche Karten sind entstanden! Ich find sie alle genial!
    Einen tollen Start in die neue Woche wünscht Dir die Eva!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Ingrid,
    ich habe diese Technik schon auf dem CMD-Blog bewundert - die Wirkung ist so sensationell, dass selbst ich glaube so einen HG hinzubekommen... phantastisch!!!!
    Ich schicke Dir liebe Grüße!!!
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Toll! Die erste und die zweite Karte gefallen mir am besten. Die Tropfen Technik muss ich auch mal ausprobieren....

    AntwortenLöschen
  7. Deine Karte mit der Pusteblume gefällt mir ausserordentlich gut !
    Verrätst Du mir mit welchem Stempelkissen Du die weiße Pusteblumen gestempelt hast ? Wäre ganz lieb von Dir - ich suche schon so lange eine weiß-deckende Stempelfarbe wenn man sie auf dunklen Grund anbringen möchte.
    vielen herzlichen Dank für Dein Feedback - bitte an meine mailadresse helga.grauer@aon.at
    Ganz liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ingrid,
    tolle Karten sind da wieder unter Deinen kreativen Händen entstanden. Ich bin voll begeistert. Habe in der Art auch schon Karten hergestellt, allerdings in gedämpften und nicht so lebendigen Farben wie Du. Dein sicherer Blick für Farbzusammenstellungen ist außerordentlich ausgeprägt. Wunderschön.
    Kati

    AntwortenLöschen

Danke, dass du auf meinem Blog vorbei schaust und dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen. Ich weiß wie kostbar "Zeit" ist, deswegen weiß ich jeden einzelnen sehr zu schätzen.

Ich bemühe mich, einen Gegenbesuch abzustatten und auf Fragen direkt hier in den Kommentaren zu antworten. Auch bin ich via Email gerne für dich da. Falls das mal nicht so gut und schnell klappt, hab bitte Nachsicht mit mir. Manchmal setzt das Leben andere Prioritäten :)